Menü

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kaptan & Kohl GmbH
I. Geltungsbereich
  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Ankauf über seyobo.de (nachfolgend "seyobo").
  2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Ankauf von gebrauchten Büchern (nachfolgend "Ware").
  3. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten gegenüber Verbrauchern gemäß § 13 BGB und Unternehmern gemäß § 14 BGB.
  4. Durch den Abschluss jedes Verkaufes ist der Verkäufer mit den derzeit aktuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.
II. Ankaufsvoraussetzungen
  1. seyobo kauft ausschließlich Ware von Verbrauchern und Unternehmern, die beim Verkauf nicht in Ausübung einer gewerblichen oder geschäftlichen Tätigkeit handeln.
  2. seyobo kauft ausschließlich von Verkäufern an, die über 18 Jahre alt sind.
  3. Soweit es sich bei den Waren um Bücher handelt, werden diese nur angekauft, wenn diese als Gebrauchtware beim Verkauf gemäß § 3 S. 2 BuchPrG nicht der Buchpreisbindung unterliegen oder wenn beim Verkauf eine sonstige Ausnahme von der Buchpreisbindung gemäß § 7 BuchPrG vorliegt.
  4. seyobo kauft keine Artikel mehrfach von einem Verkäufer.
  5. seyobo kauft nur Ware, die im Eigentum des Verkäufers steht und frei von Rechten Dritter ist und den Ankaufsbedingungen entspricht. Diese finden Sie hier.
  6. seyobo kauft nur Ware mit einem Mindestverkaufsbetrag von 15,00 €.
III. Angebote, Vertragsschluss
  1. Der Verkäufer gibt in das auf der Startseite befindliche Eingabefeld die für den Artikel entsprechende ISBN ein.
  2. seyobo unterbreitet dem Verkäufer zu diesem Artikel einen Preisvorschlag. Nimmt der Verkäufer diesen an, fügt er den Artikel seinem Verkaufskorb zu. Für das Abschließen des Verkaufskorbes folgt der Verkäufer den folgenden Anweisungen.
  3. Die Angabe des Ankaufspreises und der Ausdruck des Lieferscheins durch den Verkäufer sind nicht bindend, sondern sind lediglich als Aufforderung an den Verkäufer zu verstehen, ein Kaufangebot zu machen. Unverzüglich nach Eingang des Kaufangebots erhält der Verkäufer eine Bestätigung über den Empfang des Kaufangebots, die keine Annahme seines Angebots darstellt. Die mögliche Annahme erfolgt durch Mitteilung des Kaufes (per E-Mail) oder durch Überweisung des Kaufpreises. Der jeweilige Kaufvertrag kommt erst mit der Annahme zustande.
  4. Bietet der Verkäufer mehrere Artikel zum Kauf an, wird über jeden einzelnen angenommenen Artikel ein separater Kaufvertrag geschlossen.
  5. Der Verkäufer ist an das Kaufangebot 10 Tage nach Übersendung des Kaufangebots gebunden.
  6. Wird eine andere als die angebotene Ware zugesandt, erhält seyobo Artikel mehrfach von einem Verkäufer oder geht die Ware später als 21 Tage nach dem Kaufangebot ein, so wird das Kaufangebot nicht angenommen und die Ware geht in das Eigentum von seyobo über. Eine Rücksendung der Ware ist nicht möglich.
  7.  Entspricht die Ware nicht den Ankaufbedingungen, wird der Verkäufer aufgefordert, eine Entscheidung über den Verbleib der abgelehnten Ware zu treffen. Erhält seyobo innerhalb von 14 Tagen vom Verkäufer keine Rückmeldung, geht die Ware in das Eigentum von seyobo über. Entscheidet sich der Verkäufer für die Rücksendung der Ware, trägt er die Rücksendekosten.
IV. Preise, Versandkosten, Lieferung
  1. Der Kaufpreis versteht sich einschließlich Verpackung durch den Verkäufer. Nutzt der Verkäufer keine der auf der jeweiligen Website angebotenen kostenfreien Versandarten, trägt er die Versandkosten.
  2. Der Verkäufer wird angehalten, die Ware unverzüglich nach der Abgabe seines Kaufangebots zu versenden.
  3. Die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware geht nach Prüfung der eingesandten Ware, spätestens aber drei Werktage nach Eingang der Ware auf seyobo über. Ausgeschlossen davon sind Artikel, die nicht den Ankaufsbedingungen oder der angebotenen Ware entsprechen.
V. Auszahlungsbedingungen
  1. Der Verkäufer erhält nach Abschluss seines Verkaufes eine Benachrichtigung per E-Mail, dass der Betrag demnächst zur Überweisung gebracht wird.
  2. Die Zahlung ist spätestens 14 Tage nach Wareneingang fällig. Eine Barzahlung ist ausgeschlossen.
VI. Gutscheine
  1. Steht dem Verkäufer ein seyobo-Gutschein zur Verfügung, kann er diesen, wenn zusätzlich die jeweiligen Gutscheinbedingungen erfüllt sind, auf den abzuschließenden Verkaufskorb anrechnen lassen.
  2. Der eingelöste Gutschein wird auf die Summe angerechnet und ausgezahlt, die sich aus den Ankaufspreisen der tatsächlich bei seyobo eingegangenen und geprüften Artikel ergibt.
VII Pflichten bei Mängeln
  1. Ist die Ware mangelhaft, so gelten die gesetzlichen Mängelrechte. Dies gilt auch bei Beschädigungen, die auf eine nicht ordnungsgemäße Verpackung zurückzuführen sind.
  2. Mängelansprüche verjähren nach Ablauf eines Jahres nach Eingang der Ware.
VIII Haftungsausschluss
  1. Der Haftungsausschluss gilt, wenn kein Verkauf zustande kommt und der Verkäufer sich für das Recycling der Ware entschieden hat.
IX. Anwendbares Recht
  1. Die zwischen seyobo und dem Verkäufer geschlossenen Verträge unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).